Was zum Mercurial

Wer erinnert sich an das Debüt 1998 des R9 Nike Mercurial Fußballschuhs? Gelobt für sein einzigartiges, von Spikes inspiriertes Design und auf Geschwindigkeit ausgelegt, wurde es mit Blick auf das vielleicht quecksilberhaltigste von allen entwickelt. Ronaldo (Luís Nazário de Lima). Werfen Sie in der Galerie unten einen Blick auf das reiche Stilerbe des Stiefels mit 16 der denkwürdigsten Mercurial-Farbvarianten.

Heute und zu Ehren der Mercurial-Geschichte hat Nike seine neueste Inkarnation veröffentlicht, indem vier vergangene Mercurial-Logos kombiniert wurden, um das 2016-Logo auf der Fersenlasche und den Aglets zu erstellen. Der linke und der rechte Stiefel haben das gleiche Design, gestreift mit früheren Mercurial-Farben, während der Sockenbezug Mercurial-Elemente zeigt. Insgesamt 18 Farben aus früheren Mercurial-Iterationen verschmelzen zu einem „What the Mercurial“ -Superfly-Schuh - den meisten Farben, die Nike jemals in einem Fußballschuh verwendet hat.



'What the Mercurial' wird in einer 'What the Box' mit dem retrospektiven Farb-Mashup auf der Innenseite geliefert. Die „What the Bag“ besteht aus einer Kombination von vier Logo-Schriftarten auf der Vorderseite und einer Zeitleiste mit legendären Mercurial-Stiefeln auf der Rückseite. Ab dem 5. Mai sind 3.000 „What the Mercurial“ -Stiefel erhältlich.



nike.com