Traditionell moderne Enzyklopädie…

Da das Internet die Informationsautobahn ist, sind wir alle nur ein paar Klicks davon entfernt, die Antwort auf diese Frage zu finden, die uns entgeht. Vorbei sind die guten alten Zeiten des Durchsuchens der Encyclopaedia Britannica und ihrer zahlreichen Bände. Wir haben Google und Bing, die unsere mühsame Suche nach uns durchführen.

Die wohl vollständigste Quelle für glaubwürdige Informationen, unsere moderne Encyclopaedia Britannica, ist Wikipedia. Der Grafikdesigner Rob Matthews hatte genial die Idee, Wikipedia wieder in das traditionellere Format der Hardcover-Literatur zu bringen. Das 5000-Seiten-Ungetüm enthält jede Seite aus dem Online-Gegenstück von Wikipedia. Wir sind uns zwar nicht sicher, ob die Bäume darüber zu glücklich sein werden, aber das Konzept ist gut. eine traditionell moderne Enzyklopädie.