Paul Smith Man kommt im September an

Der Londoner Paul Smith Man wird ab September an den Duftschaltern wohnen. Der neueste Herrenduft des britischen Designers soll ein duftendes Porträt des modernen Paul Smith-Mannes bieten.

'Wir wollten jemanden übersetzen, der sich und seinen Stil sicher ist, ohne anspruchsvoll zu sein', sagte Pierre Desaulles, Gruppenmarkenmanager bei Inter Parfums SA, der über Smiths Duftlizenz verfügt. 'Er nimmt seinen Geschmack an.'



Dieser Stil wird mit einem mattschwarzen rechteckigen Flakon interpretiert, der mit dem Namen des Duftes in leuchtend gelber und weißer Schrift verziert ist. Das mehrfarbige Streifenmuster der Marke erscheint auf dezente Weise auf der Außenverpackung des Duftes. Alan Aboud arbeitete mit Smith an der Gestaltung der Verpackung und Werbung des Duftes, der die einseitige Print-Anzeige als Linse verwendete.



Desaulles zufolge wurde der würzige blumige Holzsaft des Duftes auch warm und sinnlich gemischt. Firmenichs Nathalie Lorson kochte das Eau de Toilette, das aus Noten von Yuzu, Bergamotte, Anis, Patschuli, Weihrauch, Iris, Veilchen und Tonkabohnen besteht. Paul Smith Man wird als 30-, 50- und 100-ml erhältlich sein. Sprühflaschen und wird in Großbritannien für 24 Pfund, 34 Pfund bzw. 48 Pfund oder 39,50, 56 und 79 US-Dollar an der aktuellen Börse verkauft. Die Zusatzlinie umfasst eine Aftershave-Lotion und einen Deo-Stick.

Der Duft wird ab August weltweit, außer in den USA, erhältlich sein. Von Juli bis Dezember wird in Großbritannien ein Umsatz von 1,5 Millionen Pfund oder 2,5 Millionen US-Dollar erwartet.