Beherrschung des Rasierpinsels: Teil 1 - Auswahl Ihres Pinsels

Lass uns reden überRasierpinselfür einen Moment. Sie mögen denken, dass sie altmodisch oder schick sind, aber die Wahrheit ist, dass die Verwendung eines Rasierpinsels einegroßer Unterschiedin der Qualität Ihrer Rasur. Leider kann die Auswahl und Verwendung eines Rasierpinsels für den Uneingeweihten wenig verwirrend sein. Beginnen wir also mit dem Versuch, aus den Optionen einen kleinen Sinn zu machen.

Das offensichtlichste Auswahlkriterium ist der Preis. Sie sollten in der Lage sein, einen Pinsel mit praktisch jedem Budget zu finden. Legen Sie sich also einen Höchstpreis fest und halten Sie sich daran. Denken Sie daran, dass viele Rasierer, die Rasierpinsel verwenden, nach einer Weile einen anderen Pinsel bekommen und entschieden haben, dass sie einen bestimmten Aspekt oder eine bestimmte Art von Pinsel bevorzugen.



Das nächste Auswahlkriterium ist Pinselgröße und -form. Die Pinselabmessungen werden normalerweise in Millimetern angegeben und sind häufig in drei Abschnitte unterteilt:Dachgeschoss,Knoten,undGesamthöhe. DasDachgeschossist die Länge des tatsächlichen Haares von der Oberseite des Griffs bis zur Spitze des Haares. DasKnotenist ein Hinweis auf die Menge der Haare, die in den Griff gepackt sind. Übrigens kann die Knotenabmessung etwas lückenhaft sein, da die Haare fest oder locker eingepackt werden können. Schließlich wird die Länge des Griffs berücksichtigt, um die zu bestimmenGesamthöheder Bürste. Ganz allgemein gesagt arbeiten größere Bürsten in der Regel besser und schäumen große Flächen schneller ein, während kleinere Bürsten mehr Kontrolle bieten.



Die Pinselgrößen decken einen sehr weiten Bereich ab, aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass der durchschnittliche Loft etwa 50 Millimeter und der durchschnittliche Knoten etwa 20 Millimeter beträgt.

Zwei zusätzliche Faktoren vonPinselgrößeundgestaltensind etwas mehrdeutiger. Das erste ist, dass die Spitzen des Lofts in eine fächerartige Form oder in eine geformt werden könnenZwiebelartiggestalten. Jeder Stil hat seine Befürworter, die behaupten, eine Form sei besser als die andere, aber es gibt keine wirkliche Übereinstimmung darüber. Der zweite ist derGrößeundForm des Griffs. Größe und Form sind eine weitere persönliche Präferenz, aber da Sie nicht wissen, was Sie wollen, schlage ich vor, den Abstand zwischen Ihrer Handfläche und dem Daumenpolster zu messen und die maximale Länge des Griffs anzugeben.



Das letzte Kriterium ist die Art der Haare in der Bürste. Rasierpinsel gibt es im Allgemeinen in einer von drei Arten von Borsten:Eberhaar,Dachshaar, oderSynthetik. Vor kurzem sind Bürsten mit Pferdehaar nach einer Pause von fast 100 Jahren aufgrund einer Anthrax-Angst um den Ersten Weltkrieg wieder auf den Markt zurückgekehrt.

Eberhaarbürsten (Naturborsten)

Eberhaarbürsten - oft als „Naturborstenbürsten“ bezeichnet - sind in Massenmärkten wie Apotheken und Lebensmitteln am häufigsten anzutreffen. Die meisten dieser Bürsten sind nicht sehr gut konstruiert und erfordern tendenziell mehr Arbeit, um auch einen anständigen Schaum zu erhalten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle Eberhaarbürsten minderwertig sind. Im Gegenteil, eine gut gemachte Eberhaarbürste bietet jahrelangen Service und funktioniert nach einer Einlaufzeit recht gut. Sie eignen sich besonders gut für Rasierseifen, obwohl Sie sie auch für Rasiercremes verwenden können. Manchmal werden diese Bürsten so gefärbt, dass sie wie Dachshaarbürsten aussehen.

Dachshaarbürsten

Dachshaarbürsten werden im Allgemeinen als das bevorzugte Material für Rasierpinsel angesehen und können im Allgemeinen schneller schäumen und mehr Wärme und Wasser speichern als Bürsten anderer Arten. Es gibt jedoch eine Reihe unterschiedlicher Haarqualitäten, und leider gibt es keinen standardisierten Bewertungsprozess zwischen den Herstellern. Wie dem auch sei, es gibt einige allgemeine Richtlinien, die Sie verwenden können.



Der niedrigste Grad an Dachshaar wird allgemein als 'rein' bezeichnet. Diese Sorte zeichnet sich durch eine dunkle Farbe und dickes, relativ steifes, grob aussehendes Haar aus. Einige Hersteller werden das Haar leicht bleichen, um es höher aussehen zu lassen, aber das Haar selbst sieht immer noch grob aus.

Der nächste Schritt wird normalerweise aufgerufenSuper Dachsoderfeiner Dachs. Diese Pinsel sind im Allgemeinen besser konstruiert und das Haar sieht feiner, weicher und heller aus. Super-Dachs-Bürsten halten Wasser und Wärme merklich besser - manchmal dramatisch besser - als niedrigere Qualitäten und können schneller einen besseren Schaum erzeugen.

Der höchste Grad an Dachshaar ist im Allgemeinen mit „Silberspitze. ” Diese Bürsten werden in der Regel nach höchstem Standard hergestellt, oft in handgefertigter Verarbeitung, mit den höchsten Preisen. Silberspitzenhaar ist oben oft cremefarben mit dunkleren Farbstreifen unten und sehr feinen, aber immer noch ziemlich flexiblen Haaren. Diese Bürsten speichern noch mehr Wasser und Wärme als Superbadger-Bürsten, sind jedoch eine weniger dramatische Verbesserung.

Synthetische Bürsten

Endlich gibt essynthetische Bürsten. Diese können von Bürsten mit Nylonborsten bis zu Bürsten mit speziellem Kunststoff reichen. Ihr Preis und ihre Leistung liegen normalerweise zwischen denen von Wildschwein- und Dachsbürsten.

Lassen Sie mich einige zusätzliche Gedanken zu Bürstenhaaren erwähnen. Erstens, da Eberhaar weniger Wasser zurückhält als Dachshaar, hilft die Auswahl einer Eberhaarbürste mit höherem Loft dabei, Wassereinlagerungen auszugleichen. Zweitens werden Eber und Dachs getötet, um ihr Fleisch und Haar zu ernten. Wenn dies ein Problem ist, sollten Sie eine Bürste mit synthetischem Haar oder Pferdehaar auswählen. Übrigens stammen fast alle in Rasierpinseln verwendeten Dachshaare aus China, wo der Dachs als Schädling gilt und unter Lizenz kontrolliert wird. Schließlich werden Rasierpinsel für die Verwendung mit herkömmlichen Rasierseifen und -cremes hergestellt. Aber manche Leute verwenden sie auch mit bürstenlosen Cremes und Gelen. Denken Sie daran, dass die Inhaltsstoffe einiger bürstenloser Produkte das natürliche Haar einer Bürste beschädigen können. Wenn Sie sich über die Reaktion der Inhaltsstoffe nicht sicher sind, sollten Sie eine Bürste mit synthetischem Haar verwenden.

Jetzt haben Sie die Grundlagen für die Auswahl eines Rasierpinsels. Das nächste Mal zeige ich Ihnen, wie Sie Schaum mit einem Rasierpinsel laden, aufbauen und auftragen.

Der Rasierlehrer