Das Interview: Zack Moscot von MOSCOT Eyewear 2016

Herolding aus New York City,MOSKOTBrillen wurden als Familienunternehmen gegründet und bieten Brillen für die Nachbarschaft an. Sie bauten eine starke Ästhetik auf und entwickelten ikonische Fassungen, die sie in Sonnenbrillen verwandelten, und wuchsen so die Kundenbindung.

Wir sind immer noch ein Familienunternehmen und hatten die Gelegenheit, mit ihm zu sprechenZack Moscot, Chefdesigner und Moscot in der 5. Generation, der 2006 nach seinem Abschluss in Industrie- und Produktdesign an der University of Michigan in Teilzeit und 2013 in Vollzeit in das Unternehmen eingetreten ist. Mit einem Archiv, das eine Vielzahl klassischer Rahmen umfasst, die jetzt alle überarbeitet werden So oft in neuen Farben wirken die Designs zeitlos und regen die Fantasie so vieler an.



MOSCOT ist heute ein 101 Jahre altes Familienunternehmen in der vierten und fünften Generation. Sprechen Sie mit uns über die wichtigsten Phasen der Marke und ihre Entwicklung?



Mein Ururgroßvater Hyman Moscot wanderte 1899 über Ellis Island aus Osteuropa aus und begann, fertige Brillen von einem Handwagen in der Orchard Street in Manhattans Lower East Side zu verkaufen. Er eröffnete 1925 das erste MOSCOT-Geschäft in der Rivington Street 94, gleich um die Ecke, von wo aus er Gläser verkaufte. Seit Hyman hat sich jede Generation von Moscot - mein Urgroßvater Sol, mein Großvater Joel und mein Vater Harvey - dem Familienunternehmen angeschlossen. Hyman, Sol und Joel waren Optiker, und mein Vater ist Optiker. Als Moscot in der fünften Generation, der in das Familienunternehmen eintrat, war ich nicht als Anbieter von Augenpflegeprodukten tätig, sondern als Produktdesigner mit dem Bestreben, das Erbe meiner Familie durch Brillendesign fortzusetzen. Ich glaube, jede Generation musste einen Weg finden, um MOSCOT voranzutreiben und gleichzeitig unsere Kernattribute beizubehalten. Die Entwicklung der Marke MOSCOT basiert auf folgenden Faktoren: unseren Wurzeln in der Innenstadt von New York City, unserem Fokus auf hochwertige Brillen, unserem vorbildlichen Kundenservice und unserem unvergesslichen Erlebnis im Geschäft. Jede Generation von MOSCOT hat die Geschichte und die Wurzeln der Marke eng zusammengehalten und nie vergessen, wer wir sind, woher wir kommen und wofür wir stehen.

MOSCOT gilt nach wie vor als lokales optisches Geschäft in New York, hat jedoch eine globale Reichweite mit Geschäften in Korea, Japan und jetzt in Europa. Wie wichtig ist es, diese sympathische, „lokale“ Persönlichkeit zu bewahren?



Obwohl wir heute eine globale Modemarke sind, verstehen wir uns immer noch als optisches Geschäft in der Nachbarschaft. Die Wahrung unserer sympathischen, „lokalen“ Persönlichkeit ist von grundlegender Bedeutung für uns und für was wir stehen und unterscheidet uns von anderen Brillenunternehmen. Die Moscot-Generationen, die vor mir kamen, waren stolz auf ihre Fähigkeit, Nachbarn und Mitgliedern der Gemeinschaft ein besonderes, unvergessliches Erlebnis zu bieten. Wir waren schon immer der Laden in der Nachbarschaft, in dem die Einheimischen Jahr für Jahr immer wieder zu Augenuntersuchungen und Brillen zurückkehrten. Wir haben MOSCOT-Familienmitglieder, die seit über 40 Jahren bei uns sind, und wir arbeiten unermüdlich daran, den MOSCOT-Kunden zu schützen Erfahrung ist unvergesslich. Wir kennen unsere Kunden mit Namen und behandeln sie wie eine Familie. Wenn unsere Kunden einen unserer Läden betreten, möchten wir, dass sie das Gefühl haben, nach Hause zu kommen!

Wie ist Ihre Beziehung zu Ihrem Kunden (männlicher Kunde)? Gibt es einen Aspekt, sie zuerst kennenzulernen, bevor Sie Frames auswählen?

Absolut! Bevor wir überhaupt mit der Auswahl von Rahmenstilen beginnen, möchten wir zunächst die Persönlichkeit, den Stil und den Lebensstil jedes Kunden verstehen. Anhand ihres Geschmacks, ihres persönlichen Stils, ihrer Gesichtsstruktur, ihrer Farbgebung und sogar der Art ihrer Arbeit können wir beurteilen, welche Rahmenstile am besten geeignet sind. Wir sind äußerst detailliert in Bezug auf Passform und Linsen und stellen sicher, dass die endgültigen Rahmenpaare für ihren täglichen Lebensstil und ihre Bedürfnisse am besten geeignet sind.



Könnten Sie zusammenfassen, was der MOSCOT-Reiz aus familiärer Sicht und vielleicht auch aus geschäftlicher Sicht ist?

Aus Kundensicht denke ich, dass beide Elemente - Familie und Unternehmen - ein und dasselbe sind. Als Familienunternehmen in fünf Generationen ist alles, was wir tun, von Herzen. Von den warmen, familiären Gefühlen, die unsere Geschäfte vermitteln, über die Verpackung unserer Brillen bis hin zur Qualität unserer Brillen integrieren wir die Familie in jeden Aspekt unseres Geschäfts, und unsere Fans spüren diese angeborene Verbindung. Während wir wachsen, bleiben wir bei allem, was wir tun, bescheiden und bescheiden, was zum Stolz unserer Kunden beiträgt, unsere Rahmen zu tragen. Dafür sind wir sehr dankbar.

Wann hat MOSCOT angefangen, eigene Rahmen zu verkaufen und was war die Motivation dahinter, was wollte MOSCOT erreichen?

MOSCOT wurde vor über einem Jahrhundert in der Lower East Side geboren. Früher war die Lower East Side ein heißes Bett für kreative Typen: Künstler, Musiker, Dichter, Architekten, Schriftsteller und mehr. Diese unabhängigen, kreativen Denker waren auch unsere Kunden, die sich natürlich für die von uns getragenen Rahmenstile interessierten. Wir haben über die Jahrzehnte viele dieser klassischen Stile weiter verkauft. Schließlich beschlossen wir, unsere Geschichte im ganzen Land und auf der ganzen Welt zu erzählen, und begannen mit dem Großhandel.

Sprechen Sie mit uns über den Designprozess und speziell über die Qualität der verwendeten Rahmen und Materialien.

Wir haben zwei Kernsammlungen: Die MOSCOT / Originals- und die MOSCOT / Spirit-Sammlungen. Beide Kollektionen sind als Augenbrillen und Sonnenbrillen erhältlich und bestehen aus den gleichen hochwertigen Materialien.

Die MOSCOT / Originals-Kollektion basiert auf Stilen aus unseren Familienarchiven und behält die authentischen Details der Epoche sowie die traditionelle Hardware der ursprünglichen Rahmenstile bei, einschließlich der kratzfesten Mineralglas-Sonnenlinsen in den Farben der alten Schule, Calibar Green (Flaschengrün) ), Cosmitan Brown und G15.

Die MOSCOT / Spirit-Kollektion umfasst neu gestaltete Formen und Stile, die von den Familienarchiven abweichen, jedoch die unterschiedliche Farbpalette der Marke sowie dieselben hochwertigen Materialien, historischen Details und echte Hardware wie The MOSCOT Originals aufweisen.

Alle MOSCOT Eyewear zeichnen sich durch klare, einfache Silhouetten aus, die sich in Form und Stil unterscheiden - was wir als klassisch bezeichnen - die Verschmelzung von Klassik und Ikone. Wir entwerfen jeden Rahmen ungefähr zwei Jahre vor seiner Einführung in unserem Designstudio in NYC. Der Entwurfsprozess umfasst das Zeichnen, Prototyping mit 3D-Drucken und Acetatproben sowie Materialtests in unseren Labors in NYC. Alle MOSCOT-Brillen werden in ca. 125 Schritten aus hochwertigsten Materialien, einschließlich echter Hardware, und Scharnieren handgefertigt, die durch die Bügel- und Rahmenfronten genietet werden, um eine möglichst stabile Konstruktion zu gewährleisten. Wir überprüfen jeden Rahmen sorgfältig auf Qualitätskontrolle in unseren Labors in New York City, bevor wir Brillen an Kunden weltweit abgeben.

Als Verallgemeinerung scheinen die Leute gerne ältere, klassisch aussehende Brillen zu tragen. Würden Sie sagen, dass dies wahr ist und auch ein wichtiger Teil des Geschäfts zu erfüllen ist?

Im Allgemeinen denke ich, dass viele Menschen ihre alltäglichen Grundnahrungsmittel genießen - Kernprodukte, die nie wirklich „rein“ oder „raus“ gehen, sondern den Test der Zeit bestehen - wie ein weißes T-Shirt, eine blaue Jeans oder eine Flügelspitze Schuhe. Deshalb sagen wir, dass MOSCOT-Rahmen klassisch sind. Sie passen zu jedem Outfit, passen zu jedem Gesicht und arbeiten heute und in 50 oder sogar 100 Jahren für jeden Anlass.

Wie entwickeln Sie neue Designs? Basieren sie immer auf dem Erbe?

MOSCOT hat eine sehr ausgeprägte Designidentität. Unsere MOSCOT Originals Collection basiert auf unserem Erbe, aber die MOSCOT Spirit Collection bietet neue Designs, die in ihrer Konstruktion und DNA unverkennbar MOSCOT sind. Wir achten sehr auf die Sprache unseres Designs, um sicherzustellen, dass alles, was wir produzieren, die ästhetischen und emotionalen Eigenschaften der Marke MOSCOT spricht und atmet. Wir bleiben uns treu und weichen nicht von unserer Kernpalette klassischer Formen, Farben und hochwertiger Materialien ab.

Wie würden Sie MOSCOT in den 1930er Jahren und dann heute wieder beschreiben?

KLASSIKONISCH! (Ein Wort, das wir letztes Jahr als Marke eingetragen haben!)

Wie würden Sie MOSCOT an eine Person verkaufen, die noch nie von der Marke gehört hatte und nach neuen Rahmen suchte - d. H. wenn sie von der Straße hereinkamen?

Zunächst würde ich erklären, wer und was MOSCOT ist und wie tief unser Familienerbe ist. Unsere Geschichte ist authentisch und einzigartig und etwas, mit dem sich viele Menschen verbinden. Wir sind nichts, was um einen Konferenztisch herum hergestellt wurde. Als Familienunternehmen sind wir wirklich stolz auf unsere Generationen harter Arbeit und unser Engagement für Brillen und Brillen in den letzten über 100 Jahren.

Was unterscheidet MOSCOT von anderen Brillenmarken?

MOSCOT ist reich an Brillen, der Innenstadt von New York City und unseren Kunden. Nach über 100 Jahren betrachten wir uns als Brillenexperten und denken gerne, wir wissen, was wir tun! Brillen liegen uns im Blut. Wir leben es, atmen es, schlafen es und tragen es! Wir lieben es! Unser Erbe in der Branche, unsere Leidenschaft für Produkte und unser Know-how im Einzelhandel geben uns einen Vorteil und ein besseres Verständnis für unsere Kunden und treuen Fans.

Sie sind also gerade mit dem Geschäft in der Beak Street im Londoner Stadtteil Soho in Europa gelandet. Was nun? Gibt es Pläne, auf das europäische Festland zu gehen?

Wir sagen immer, dass wir 100 Jahre gebraucht haben, um dorthin zu gelangen, wo wir jetzt sind. Deshalb verfolgen wir einen „langsamen und stetigen“ Ansatz, um die Marke in den Griff zu bekommen. Ja, wir haben das Bestreben, weltweit mehr Einzelhandelsgeschäfte zu eröffnen, da dies eine der besten Möglichkeiten ist, den Verbrauchern die Essenz unserer Marke in der Innenstadt von New York City, einschließlich des MOSCOT-Kundenerlebnisses, direkt zur Verfügung zu stellen.

Was ist Ihr Lieblingspaar von MOSCOT-Rahmen - wählen Sie eine Sonne und eine optische?

Es ist schwer zu sagen. Das ist so, als würde man jemanden bitten, sein Lieblingskind zu wählen! In Bezug auf die universelle Anziehungskraft hat TheLEMTOSHpasst zu fast allen Gesichtsformen und passt sowohl zu Männern als auch zu Frauen. Es ist als Augenbrille und Sonnenbrille in verschiedenen Farben erhältlich.

Wer hat in der Öffentlichkeit ein Paar MOSCOTs am besten getragen?

Johnny Depp. Er hat unsere Rahmen vor vielen Jahren in einem Film getragen und trägt sie seitdem. Ich muss sagen, er hat viele Fans.

Wer sind deine Stilikonen?

Persönlich hat Stil für mich verschiedene Bedeutungen. Ich betrachte meinen Vater, Dr. Harvey Moscot, als Stilikone für seine Fähigkeit, mit anderen zu interagieren, insbesondere im Einzelhandel. Die Moscot-Generationen vor mir, einschließlich meines Großvaters Joel und meines Urgroßvaters Sol, nach dem ich benannt wurde, waren mit Kunden meisterhaft darin, ihre Bedürfnisse und Wünsche zu verstehen. Der Moscot-Kommunikationsstil ist einer, den ich seit langem bewundere und den ich kontinuierlich auf meine eigene Weise verfeinere.

Welche Beziehung besteht zwischen MOSCOT und Musik?

Die Familie Moscot hat eine angeborene Leidenschaft für Musik, und dazu gehören auch viele, die mit uns arbeiten. Vor fast acht Jahren begann mein Vater Harvey im Laden Gitarre zu spielen, und von dort aus veranstalten wir MOSCOT Music-Events live in unserer MOSCOT Gallery & Music Space in der Innenstadt von NYC.

In einem Viertel, das historisch für Live-Musik bekannt ist, bietet die MOSCOT Gallery & Music Space eine seltene Gelegenheit für Fans und Musiker, in einer intimen Umgebung zu interagieren.

moscot.com