Das Interview: David Gandy

David Gandy, ein erfolgreiches Model, war mehrere Jahre in den Kampagnen und Modenschauen der italienischen Designer Dolce & Gabbana zu sehen. Die Zunahme seiner Popularität und Bekanntheit führte zu einem breiten Portfolio an Kunden, Titelseiten von Magazinen, redaktionellen Fotoshootings, Interviews und Branchenpreisen.

David ging dann über das Modellieren hinaus und entwarf für Marks & Spencer seine eigene Unterwäsche- und Lounge-Kollektion. Er begann einen Blog für die britische Vogue und Lifestyle-Artikel für Telegraph Men zu schreiben. Gandy hat an zahlreichen Wohltätigkeitsprojekten und Spendenaktionen teilgenommen, darunter an der Gründung von „Blue Steel Appeal“, seiner eigenen Wohltätigkeitsstiftung.



Woraus besteht Ihr Morgenpflegeprogramm?

Ich verbringe nicht so viel Zeit damit oder mit der Pflege im Allgemeinen. Ich kann in 20 Minuten aufstehen und aus der Tür gehen. Ich benutze Rosenöl und eine Feuchtigkeitscreme wie SK-II und sprühe mir einen hellblauen Duft auf, um mich aufzuwecken, und das ist es wirklich.



Sie haben mit britischen und italienischen Marken zusammengearbeitet. Wie ist die Beziehung zwischen den beiden Ländern in Bezug auf die Modebranche und welche ist führend in Bezug auf den Stil?

Ich denke, man kann Parallelen zwischen den beiden ziehen. Beide verwenden Schneiderei und hochwertige, schöne Designs. Aber ich denke, italienische Marken sind in der Regel sehr klassisch und elegant und konzentrieren sich auf weiche Silhouetten, während britische Marken zunehmend dafür bekannt werden, ziemlich nervös und mutig zu sein.

Wo sehen Sie Mode in den nächsten 5 Jahren?

Nun, ich bin kein Trendprognostiker, aber das Tolle an der Schneiderei ist, dass sie zeitlos ist. Herrenanzüge und hochwertige Schneiderei werden in jeder Epoche immer gut aussehen, daher sehe ich immer noch, dass der dreiteilige Anzug in fünf Jahren in Mode ist.



Haben Sie in den letzten Jahren Änderungen im Gewissen vorgenommen, um Ihr Aussehen zu erhalten?

Ich glaube, ich war mir meiner Gesundheit und Fitness immer sehr bewusst, daher habe ich in den letzten Jahren keine wesentlichen Änderungen vorgenommen. Bei der Pflege Ihres Aussehens dreht sich alles um den Lebensstil am Ende des Tages. Die Ernährung ist wichtig, denn wenn Sie beobachten, was Sie in Ihren Körper einbauen, profitieren Sie von Ihrer Haut, Ihren Haaren und Nägeln und allem anderen von außen. Und Bewegung ist auch sehr wichtig, deshalb habe ich meine Fitness-App erstellt.

Was ist Ihr wöchentliches Trainingsprogramm?

Ich gehe vier- oder fünfmal pro Woche ins Fitnessstudio und normalerweise abends, da ich morgens nicht besonders gut bin, obwohl ich denke, dass ein Training am Morgen wirklich gut sein kann, um es aus dem Weg zu räumen. Ich mag Workouts mit hoher Intensität und hoher Wirkung, deshalb mache ich viele Schaltungen und Sets.

Wie entspannen Sie sich abseits des Modellierens? Zum Beispiel versteckte Juwelen, in die man Urlaub machen kann?

Ich bin diesen Winter zum ersten Mal seit vier Jahren wieder Skifahren gegangen, was wirklich Spaß gemacht hat. Und jetzt empfehle ich die Äolischen Inseln, weil ich ein paar Mal für die Dreharbeiten zur hellblauen Duftkampagne war und diejenigen, bei denen ich so friedlich und schön gewesen bin, dass man mit a nichts falsch machen kann Urlaub dort.



Dolce & Gabbana: Hellblaues Limited Edition-Schwimmen in Lipari

Inspiriert von den Äolischen Inseln, dem Sizilianischen Meer und den wunderschönen Sommern des Mittelmeers erweckt dieser belebende Duft die Erfahrung des Tauchens in das frische Mittelmeer rund um die Insel Lipari zum Leben. Mit Mandarine, Rosmarin und dem saftigen Aroma von Grapefruit angereichert, ist es ein wirklich erfrischender Duft. Begleitet von komplexen Noten von Ambergris, Dry Woods und Moschus haben Dolce & Gabbana einen Duft männlicher Perfektion kreiert.