Die Entwicklung der Männerpflege #MakeHistory

Wir wurden von Jim Beam gebeten, zu zeigen, was #MakeHistory für uns bedeutet. Das von Jacob Beam gegründete Unternehmen ist über 200 Jahre alt und gilt weiterhin als der weltweit führende Bourbon in Kentucky. Wie bei allem Guten und insbesondere bei einem zwei Jahrhunderte alten Produkt musste und muss Jim Beam im Laufe der Zeit immer wieder innovativ sein, sich weiterentwickeln, anpassen und mutig sein. Ähnlich wie bei der Pflege von Männern. Es ist eine ziemliche Herausforderung, aber wir haben uns gedacht, dass wir hier bei Ape to Gentleman jeden Tag Geschichte schreiben, indem wir Ihnen die neuesten Nachrichten aus der Welt des Männerlebensstils und insbesondere der Männerpflege bringen. Wir sind zufällig auch Jim Beam-Fans, also wurde die Herausforderung angenommen.

Unser Namensvetter steht offensichtlich in Beziehung zur Evolution und insbesondere zur Evolution der Männerpflege. Es ist eine unendliche Geschichte - mit in den meisten Fällen täglicher Verbesserung und in einigen Fällen Erfindung. Wir halten uns natürlich über alle neuen und bemerkenswerten Dinge in der Branche auf dem Laufenden, aber wir wollten die Geschichtsbücher immer wieder aufgreifen. Um dies darzustellen, haben wir einen Zeitplan für die Pflege von Männern erstellt, um zu zeigen, wie sich die Pflege im Laufe der Zeit entwickelt und angepasst hat. In jüngerer Zeit sind Marken mit innovativen Ideen und technologischen Sprüngen mutig.



Vor Christus

Die Mutter der Pflegeindustrie unserer Männer war indirekt die ägyptische Königin Cleopatra, die für ihre Verwendung von Eyeliner (jetzt Guy Liner genannt), Bademilch und Aloe Vera berühmt war. Neben ihr und anderen Ägyptern dieser Zeit, die solche Zutaten zur Verschönerung verwendeten, war es auch eine Notwendigkeit, die Auswirkungen der heißen, trockenen Wüstenluft zu bekämpfen. Dieses „Wüstenleben“ führte dazu, dass sowohl Frauen als auch Männer häufig mit Badeölen und Peelings baden mussten, und sie entwickelten sogar Behandlungen für Männer mit Glatze.



Die alten Ägypter waren der Ansicht, dass das Tragen eines Bartes heilig sei - ganz passend für den heutigen Trend des weitläufigen Bartes. Übermäßiges Haar wurde mit Rasierapparaten, Pinzetten oder frühen Versionen von Haarentfernungscremes entfernt. Um den Auswirkungen der Sonne entgegenzuwirken, rasierten sich Männer die Haare, um sie kühl zu halten, und befeuchteten sie mit Körperöl, um ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Als wir uns vom alten Ägypten entfernen und uns der Geburt Christi nähern, waren es die alten Chinesen, die die Entwicklung fortsetzten, wobei die Kräutermedizin eine beträchtliche Rolle bei unserem Aussehen spielte. Zum Abschluss dieses Kapitels waren es nicht überraschend, dass die Römer beim Bau von öffentlichen und privaten römischen Bädern eine hervorragende Sauberkeit aufwiesen. In diesen Bädern wurden Männer gefunden, die mit Geheimnissen der Pflege handelten, ein Ritual, das sehr ernst genommen wurde. Die Römer mochten besonders warmes Wasser und Dampf, um Schmutz und Unreinheiten wegzuwaschen, und Fans der Haarentfernung - mit Ausnahme der Haare auf den Köpfen, einschließlich der Augenbrauen, die entfernt wurden.



Mittelalter

Nach dem Untergang des Römischen Reiches allgemein als das dunkle Zeitalter angesehen, war der Fortschritt in der Hautpflege minimal. Die Menschheit nutzte das, was die Römer zurückgelassen hatten. Es gab jedoch einige Fortschritte bei der Verwendung von Spiegeln aus versilbertem Glas, und die meisten Hautpflegeprodukte werden jetzt von Apothekern verkauft.

Elisabethanisch bis viktorianisch

In dieser Zeit wurden Massenproduktionsmethoden eingeführt, die wichtige Hygieneprodukte für die Massen erschwinglich machen. Seife zum Beispiel war in den meisten Haushalten an der Tagesordnung, und es gab Behandlungen für Probleme wie Schönheitsfehler. Im weiteren Verlauf und während der Regierungszeit von Königin Victoria wurde ein bescheidenes Image gefördert, aber gleichzeitig kam die technologische Entwicklung - einschließlich der Weiterentwicklung von Anti-Aging- und anderen Hautpflegelösungen.

In den Jahren 1858-1859, während des amerikanischen Bürgerkriegs, knackte Procter & Gamble, eines der weltweit größten Konsumgüterunternehmen, den Jackpot, als es Verträge zur Lieferung von Seife an die Unionsarmee gewann. Dies hilft bei der Einführung von Soldaten aus dem ganzen Land in die Produkte von P & G.



1900 Hollywood und der Krieg

Die 1900er Jahre waren eine interessante Ära, da sie den Aufstieg Hollywoods bezeugten - der Leinwand, auf der bemerkenswerte Männerstars glattes Haar, sauber rasierte Haut und ein glänzendes Lächeln trugen. Palmolive Seife war „garantiert“, um einen perfekten Teint zu gewährleisten. Pond's brachte seine Cold Cream heraus und exotische Körperlotionen wurden aus Frankreich geliefert. Frankreich war in der Tat auch die Heimat der Duftindustrie, die langsam an Fahrt gewann und sich einen guten Ruf erlangte. Wir haben auch gesehen, wie Gillette ihren ersten Rasierapparat vorstellte, der das Rasieren einfacher und schmerzfreier macht als je zuvor.

Sogar während der Weltwirtschaftskrise von 1930-1939 blühte der Hautpflegemarkt weiter auf und es entwickelten sich Pflegeroutinen für mehrere Produkte. Zu dieser Zeit gehörte auch der Zweite Weltkrieg, der natürlich die Versorgung mit Inhaltsstoffen für die Hautpflege in Mitleidenschaft zog. Dies wirkte sich jedoch nicht negativ auf die Stimmung aus, da die Männer weiterhin am besten aussehen wollten, möglicherweise beeinflusst durch die Entstehung von Stilmagazinen, die mit Zahnpasta-Werbeaktionen, Schuppenshampoos und Zahnpasta-Shampoos gefüllt waren Seifen.

Moderne Zeit

In jüngster Zeit hat sich wie bei den meisten Technologien der Hautpflegemarkt für Männer unglaublich weiterentwickelt. Eine der ersten Marken, die den Weg wies, war Baxter of California, das 1965 von Baxter Finley gegründet wurde und heute noch stark ist. Rasiertechniken sind fortschrittlicher als je zuvor, es gibt Anti-Aging-Produkte, Anti-Akne, Talgabsorber, fortschrittlichen Sonnenschutz und Haarstyling-Produkte - die Liste ist endlos.

Fazit

Von der frühen altägyptischen Zeit bis zur Gegenwart haben die Menschen auf ihr Aussehen geachtet und ihr Aussehen mit den Inhaltsstoffen und der Entwicklung der ihnen zur Verfügung stehenden Lösungen bestmöglich genutzt. Während die Reise weitergeht, warten wir mit angehaltenem Atem, um zu sehen, was die Zukunft sowohl von der Männerpflegeindustrie als auch von Jim Beam bringt. Und da wir von Jim Beam gebeten wurden, zu zeigen, was #MakeHistory für uns bedeutet, freuen wir uns darauf, auch ihre weitere Entwicklung mitzuerleben.

Gesponsert von Jim Beam.

Bilder

Römische Bäder von Diego Delso .