Audi TT RS

Mit dem Audi TT ist ein bestimmtes Stereotyp verbunden, das in den 18 Jahren, in denen es ihn gab, nicht ganz abschütteln konnte. Wenn sich jedoch etwas an der Sichtweise der Menschen auf den kleinen Sportwagen ändert, ist es der neue TT RS.

A169698_medium.jpg

Es ist der schnellste, lauteste und dreisteste TT, der jemals gebaut wurde, und obwohl er einen Preis von 51.800 GBP trägt, gibt es kein anderes Auto im Angebot, das Sie schneller und günstiger auf die Straße bringt.



A169700_medium.jpg

Es ist sicherlich auch nicht zu verwechseln mit einem anderen TT im Sortiment. Wölbende Radkästen, klaffende Lufteinlässe und ovale Auspuffrohre, die breiter als der Kanaltunnel sind, verleihen ihm einen echten Eindruck auf der Straße.



A162831_medium.jpg

Einzigartig für den RS ist auch der großartige 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbo unter der Motorhaube. Der handgefertigte Motor leistet satte 394 PS und sorgt in Kombination mit dem Allradantrieb quattro von Audi für eine augenerweiternde Beschleunigung. Wenn Sie den Gashebel aus dem Stand halten, fügt der TT RS Ihrer Lizenz schneller Punkte hinzu, als Sie durch Technik sagen können.

A169703_medium.jpg

Süchtiger als die Geschwindigkeit ist jedoch die Kakophonie des Lärms. Ein köstliches Rauschen aus den Auspuffen im Leerlauf verstärkt sich schnell zu einem dämonischen Heulen, mit heftigen Knallen und Knistern aus dem Auspuff, wenn Sie sich durch die Gänge arbeiten.



A169704_medium.jpg

Es hat also das Aussehen, den Lärm und die Geschwindigkeit, aber den schnellen Audis hat es immer an dem endgültigen Grad an Engagement gefehlt, den man von den wirklich großartigen Sportwagen bekommt. Der neue TT RS ist vielleicht besser als zuvor und fühlt sich in den Kurven flinker und ausgeglichener an, aber ein Porsche Cayman ist immer noch das bessere Fahrerauto.

A162832_medium.jpg

Es könnte jedoch ausreichen, nur einen Fuß in den TT RS zu setzen, um Sie zu beeinflussen. Es verfügt über eines der schönsten Interieurs der Welt, mit einem fantastischen 12,3-Zoll-Virtual-Cockpit-Display hinter dem Lenkrad, Zurrgurten aus Aluminium und gesteppten Lederschalensitzen, die in einem Knightsbridge-Möbelgeschäft nicht fehl am Platz wären.

audi.com