Ein Affenführer für die Tour de France

Wir sind Fans von Zweiradrennen - ob Superbikes, Moto GP oder Radfahren (Strecken- und Straßenvarianten). Die Mischung aus Kraft, Ausdauer und Können in jeder Form spiegelt wider, was in der Beziehung zwischen Mensch und Maschine erreicht werden kann. Es bleibt Ihren eigenen Geräten überlassen, weiterzumachen und sich durchzusetzen.

Der größte Ausdauertest kann nicht größer sein als die Tour de France. Ein Rennen, das aus mehr als 20 Etappen und mehr als 2000 Meilen besteht - was bedeutet, dass Sie viele Etappensieger und dann einen Gesamtsieger / -führer der Gesamtwertung erhalten können, der die sagenumwobene tragen darfGelbes Trikot. Der GC-Leiter ist derjenige, der es schafft, die geringste Zeit zu sammeln, die er für jede Phase benötigt. Die Tour ist ein echter Test für Strategie, Stärke und Ausdauer.



Radfahren ist ein Mannschaftssport
Die Teams bestehen aus 9 Fahrern mit jeweils unterschiedlichen Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten, die den Teamleiter, den sie schützen, unterstützen, um sicherzustellen, dass er so wenig Energie wie möglich verbraucht, um die Etappen zu absolvieren. Der Teamleiter wird unterstützt von aHäuslich- ihm auf dem Weg zu helfen, ihn zu beschützen und ihn wieder in Verbindung zu bringen, wenn er fällt.



Einige Teams sind spezialisierte Sprintteams, die in der Ebene stark sind und „Züge“ von Fahrern bilden, die eine Linie bilden, die es dem Sprintleiter ermöglicht, in einem geschützten Slip-Stream zu fahren. Auf den letzten Kilometern wird es ziemlich spannend, wenn sich die Fahrer nach getaner Arbeit ablösen und nur eine Handvoll in jedem Team übrig bleibt, um ihren Sprinter bis zur Ziellinie zu navigieren, wo zwischen den verbleibenden Sprintern ein Schusswechsel stattfindet.

Aber warum mehr als 100 Meilen pro Tag fahren, um am Ende einen Sprint zu haben? Eine gute Frage. Nun, andere Etappen sind bergig, wo die Sprinter kämpfen und den spezialisierten Kletterern erlauben, ihren Moment zu haben. Hier wird in der Gesamtwertung Zeit gewonnen und verloren, und die Fahrer können sich einige Minuten von den Rivalen entfernen.



Jedes Jahr werden Routen geändert oder gelöscht sowie Zeitfahren hinzugefügt oder entfernt, was bedeutet, dass jedes Jahr leicht unterschiedliche Rennen möglich sind. Tatsächlich arbeiten die Teams an Strategien innerhalb ihres Teams, um die verschiedenen Gebiete zu bewältigen. In diesem Jahr gibt es 21 Etappen. Die letzte Etappe, die am 26. Juli in Paris endet und dort beginnt, wird eine Champagner-Abfahrt sein - wobei die vorletzte Etappe als Endwertung für die allgemeine Klassifizierung dient. Verwirrend, ja. Aber sie fahren am letzten Tag das gelbe Trikot und behalten das Trikot, da es keine Herausforderer dafür gibt - ein Zeichen von Sportlichkeit. Die letzte Etappe bringt die Sprinter wieder in den Vordergrund und lässt sie die Rennstrecken rund um die Champs-Élysées fahren.

Aufschlüsselung der Begriffe und Trikotfarben
Peloton - das Hauptpaket der Fahrer
Gelbes Trikot - Führer der allgemeinen Klassifikation
Green Jersey - Sprinters Jersey: Vertreter des Sprintwettbewerbs
Polkadot Jersey - König der Berge: Vertreter des besten Kletterers
White Jersey - bestplatzierter jüngerer Fahrer (25 oder jünger) im GC

Wir unterstützenTeam Skymit Leuten wie Chris Froome und Geraint Thomas und wünschen allen im Team Sky viel Erfolg. Sie sind nicht nur super talentiert, sondern unserer Meinung nach das stilvollste Team im PelotonRaphaBereitstellung intelligenter Kits und Jaguars, die Dave Brailsford und den Rest des Teams unterstützen.



Wenn Sie Team Sky genauer verfolgen möchten, folgen Sie ihnen weiter Twitter und Instagram .

Verfolgen Sie alle Aktionen bei ITV mit täglicher Berichterstattung über ITV4 und Highlights online